Keramikpfannen für Induktionskochfelder

Induktionskochfeld
Induktionskochfeld

Wir vom Keramik-Pfanne.de-Team beschäftigen uns intensiv mit Pfannen und stolpern häufig über die Tatsache, dass viele Keramikpfannen nicht mit Induktionskochfeldern funktionieren. Das wir mit diesem Problem nicht allein sind, zeigen die Anfragen über unser Kontakformular, die in unregelmäßigen Abständen bei uns eingehen.

Mittlerweile sind Induktionspfannen preislich kaum von anderen Modellen zu unterscheiden. Achten Sie beim Kauf am Besten auf das Spulensymbol mit dem Pfannen beziehungsweise Pfannenböden für Induktionskochfelder gekennzeichnet werden.

Pfanne Induktion

Warum funktionieren nicht alle Keramikpfannen mit einem Induktionsherd?

Bei einem Induktionskochfeld wird Energie in Form eines elektromagnetischen Wechselfeldes auf den ferromagnetischen Pfannenboden übertragen und dort in Wärme umgewandelt. Unter der aus Glaskeramik (umgangssprachlich auch als Ceran bezeichnet) bestehenden Kochfläche befindet sich eine Spule, die von Strom durchflossen wird. Nun werden durch Induktion Wirbelströme in den metallischen Pfannenboden induziert, wodurch sich der Pfannengrund aufheizt.

Einige Keramikpfannen haben aus Kostengründen eben diesen Metallkern nicht und können daher nicht magnetisiert werden kann. Solche Pfannen werden auf einem Induktionsfeld nicht heiß. Aus demselben Grund muss man sich beim Kauf eines Indukionsherds beziehungsweise einer neuen Küche in der Regel auch ein Topfset für Induktion kaufen.

Vorsicht bei der Nutzung der Boost-Funktion
Die Boost-Funktion ist ein bequeme Sache: Ein Liter Wasser im Kochtopf wird mithilfe dieses Modis auf einem Induktionsfeld deutlich schneller erhitzt, als auf anderen Kochfeldern.

Für den Boden einer induktionsfähigen Keramikpfanne bedeutet dieses schnelle Erhitzen jedoch viel Arbeit. Daher sollten Pfannen auf einem Induktionskochfeld stets langsam erhitzt werden.

Welche Keramikpfannen funktionieren?

Die Liste der funktionierenden Keramikpfannen ist inzwischen relativ lang, da die Hersteller der Pfannen die Nachfrage mittlerweile erkannt haben und inzwischen sehr gut bedienen. Die beliebtesten Pfannen für Induktion kommen von Ballarini, Berndes und Silit sowie Fissler.

Induktionspfanne im Test

Wir haben in den letzten Jahren verschiedene Pfannen getestet. Zahlt man beim Kauf einige Euro mehr, haben moderne Pfannen in der Regel einen induktionsfähigen Pfannenboden. Im Test hat sich die Tefal Talent als echter Allrounder herausgestellt. Die Pfanne wird schnell heiß und ist mit dem Tefal-typischen Wärmesensor in der Mitte der Pfanne ausgestattet.

Was hat uns überzeugt?

  • Schwere Induktionspfanne mit hochwertiger Keramikbeschichtung.
  • Erhältlich in verschiedenen Durchmessern.
  • Sehr gute Brateigenschaften.
  • Thermo-Spot unterstützt bei der Nutzung.

Unser Tipp: Wenn Sie auf der Suche nach einer Induktionspfanne mit Keramikbeschichtung sind, dann schauen Sie sich dieses Modell an.

Bratpfanne mit Keramikbeschichtung von Tefal
Induktionspfanne im Test (hier: Tefal Talent, 32 cm)

Die beliebtesten Keramikpfannen für Induktion

Bestseller Nr. 1
BLAUEIS Patagonia 24cm Brat-Pfanne + Induktionspfanne + Keramikpfanne, Premium Antihaft-Keramik-Versiegelung XERA-DUR, Schmiede-Aluminium, auch Schmorpfanne + Universalpfanne, 5mm Schüttrand, funkelt blau-schwarz
  • Sehr hochwertige 24cm Bratpfanne + Induktionspfanne + Keramikpfanne + Antihaftpfanne, TÜV/LGA-Beurteilung "GUT". Solide geschmiedetes extrastarkes Aluminium mit 5mm Schüttrand, zum Schmoren geeignet, funkelt blau-schwarz.
  • Kinderleichte Reinigung + kein Anbacken der Speisen + gleichmäßige Wärmeverteilung durch die sehr harte glasartige Schweizer Premium Antihaft-Keramik-Versiegelung XERADUR bis 400°C .
  • Die Pfanne liegt angenehm + leicht + sicher in der Hand: Samtig-griffiger Soft-Touch-Griff, der das Gewicht richtig verteilt. Die steile Pfannen-Wandung vermindert Fettspritzer. Sehr schnelles und energiesparendes Anheizen durch den vollflächig durchgehenden Induktionsboden.
  • Für alle Herdarten geeignet: Induktion + Gas + Elektro + Glaskeramik-Kochfeld (Ceran). Geprüfte hohe Korrosions- und Abriebfestigkeit.
  • Sehr stabile und handgelenkschonende nicht zu schwere Bratpfanne. Gewicht 930g. Für Induktions-Kochfelder 19-21cm. Gesamtlänge 44cm. Gesamthöhe 8,6cm. Volumen 2,1L. Pfannenkörper 5,6cm hoch. Boden-Innendurchmesser 20,1cm. Boden-Außendurchmesser 20,1cm. Induktionswirksam 16,5cm. Alle Werteangaben sind ca.-Werte.
SaleBestseller Nr. 2
Tefal E43506 Jamie Oliver Pfanne 28 cm, edelstahl
  • Hochwertiger Edelstahl
  • Innen: 6-Lagen TEFAL Prometal Pro Antihaft-Versiegelung
  • Mit THERMO-SPOT
  • Starker induktionsgeeigneter Kapselboden
  • Geeignet für alle Herdarten, auch Induktion
SaleBestseller Nr. 3
Tefal C40408 Talent Keramik Pfanne 32 cm
  • Extrem harte und kratzfeste Keramik-Versiegelung
  • Leicht zu reinigen und ideal für: scharfes anbraten - schmoren - knusprig braten
  • Thermo-Spot: Der weltweit erste in die Pfanne integrierte Temperaturanzeiger; Er zeigt an, wann die Pfanne die optimale Brattemperatur erreicht hat
  • Starker Induktionsboden mit eingearbeiteter ferromagnetischer Edelstahlplatte für perfekte Hitzeverteilung und optimale Planstabilitätl Geeignet für alle Herdarten, auch Induktion
  • Lieferumfang: Tefal C40408 Talent Keramik Pfanne mit 32 cm Druchmesser