Keramikpfannen Test & Bestenliste

Wir haben in den letzten Jahren eine Vielzahl von Keramikpfannen in den Händen gehabt. Im Sommer 2016 haben wir einige aktuelle Modelle auf einem handelsüblichen Ceranfeld von Siemens getestet.

keramikpfannen gestapelt
Keramikpfannen im Praxistest 2016 (GreenPan, Silit und Tefal)

Die ersten drei Plätze belegen die Tefal Talent Keramikpfanne, die Silit Selara und die Culinario Keramikpfanne. Diese Modelle konnten uns rundum überzeugen.

Andere Modelle, zum Beispiel die graue Keramikpfanne von GreenPan oder die weiße Berndes Vario Click, hatten im direkten Vergleich das Nachsehen.

Platz 1 im Keramikpfannen Test: Tefal Talent

Keramikpfanne im Test - Tefal TalentDie weiße Keramikpfanne Tefal Talent wird schnell und gleichmäßig heiss.

In der Mitte der Pfanne befindet sich der sogenannte ThermoSpot, der anzeigt, wann die Pfanne einsatzbereit ist. (In diesem Fall sind die dunklen Striche nicht mehr sichtbar.)

Der Pfannenboden hat eine besondere Struktur, wodurch die Pfanne sicher und stabil auf dem Kochfeld steht.

Wir haben die 28 cm Version getestet – es gibt allerdings auch noch eine größere (32 cm) Variante. Der Pfannenkörper ist aus Aluminium. Im Vergleich mit den anderen Pfannen ist die Tefal Talent relativ schwer und unterschiedet sich daher in Handhabung durchaus von den leichtgewichtigen Mitbewerbern.

Die Reinigung geht schnell und einfach von der Hand. Die weiße Innenbeschichtung ist etwas pflegebedürftig und sollte schnell gereinigt werden, da sie zum Verfärben neigt.

Die Pfanne ist auch für die Nutzung mit Induktionskochfeldern geeignet.

Mehr Informationen bei Amazon.de

Platz 2: Culinario Keramikpfanne

Culinario Keramikpfanne (Grillpfanne)Die Keramikpfanne von Culinario ist ein echter Dauerbrenner und begeleitet uns seit vielen Jahren.

Sie ist in vielen Farben erhältlich, leicht und robust. Inzwischen haben wir auch die Grillpfanne des Anbieters getestet, die ebenfalls überzeugen kann.

Im Gegensatz zu anderen Keramikpfannen ist die Culinario anspruchslos und verzeiht auch mal den Verzicht auf einen Pfannenwender oder eine Reinigung im Geschirrspüler.

Nur auf kaltgepresstes Öl zum Braten sollte man verzichten, weil die Beschichtung sonst schnell stumpf wird und die Antihaft-Wirkung nachlässt.

Die Reinigung ist einfach und unterschiedet sich nicht von den anderen Pfannen. Durch die dunkle Beschichtung sind Verfärbungen weniger auffällig. An der farbigen Außenseite und am Pfannenboden kommt es schnell zu Verfärbungen, die sich nur zum Teil entfernen lassen.

Eine Nutzung auf Induktionskochfeldern ist möglich.

Mehr Informationen bei Amazon.de
Platz 3: Silit Selara

Keramikpfanne im Test von SilitAuf seine Selara Keramikpfanne gibt der Hersteller Silit fünf Jahre Garantie.

Uns konnte die leichte Pfanne im Test überzeugen.

Die grüne Außenbeschichtung harmoniert mit der cremefarbenen Innenbschichtung. Die Pfanne ist aus Aluminium und entsprechend leicht, wenngleich der Griff aus Kunststoff durchaus etwas länger sein könnte. So ist die Pfanne sehr kompakt, lässt sich jedoch nicht so gut führen, wie die anderen Modelle in unserem Keramikpfannen Test.

Die Reinigung ist einfach, die Antihaft-Wirkung gut. Allerdings verfärbt sich die Außenseite der Silit Selara sehr schnell, sodass man die Pfanne am besten direkt nach der Nutzung reinigen sollte.

Achtung: Die Pfanne ist nicht für Induktionskochfelder geeignet.

Mehr Informationen bei Amazon.de

Keramikpfannen Test von anderen Medien

Auch andere Medien haben in den letzten Jahren Keramikpfannenn getestet und ihre ergebnisse veröffentlicht. An dieser Stelle möchten wir zum einen auf die Experten der Stiftung Warentest und die Kollegen vom Westdeutschen und Norddeutschen Rundfunk verweisen.

In der Heftausgabe 1/2011 hat die Stiftung Warentest die Ergebnisse eines groß angelegten Bratpfannen Tests veröffentlicht. Seinerzeit wurden nicht nur Keramikpfannen getestet – doch der Testbericht hilft, sich im Dschungel der vielen Pfannen zu orientieren. Mittlerweile sind jedoch viele neue Modelle auf den Markt gekommen, sodass der Test nicht mehr ganz aktuell ist. (Die geteste Keramikpfanne von Berndes ist zum Beispiel nicht mehr im Handel erhältlich.)

Einen sehr aktuellen Keramikpfannen Test findet man beim WDR. Hier wurden fünf beliebte Keramikpfannen, die wir zum Teil auch schon vorgestellt haben, ausgiebig getestet.

Keramikpfannen Test vom WDR

Keramik Pfannen im Test beim WDR
Keramik Pfannen im Test beim WDR

Die Auswahl der Pfannen ist sehr gelungen – denn sowohl günstige Modelle, wie die Culinario Keramik-Bratpfanne (circa 25 Euro), ein Mittelklasse-Modell von Tefal und hochpreisige Modelle, wie die Berndes Vario Click Induction (circa 80 Euro) wurden getestet.

Einen klaren Gewinner gibt es nicht, da jeder der drei Tester seinen Sieger küren konnte. Die jeweiligen Begründungen sind sehr gut nachvollziehbar und jeder Koch wird sich sicherlich in einer der Aussagen wiederfinden.

Den gesamten Test konnte man beim WDR nachlesen oder auf Wunsch auch als Video anschauen. Mittlerweile ist der Inhalt jedoch nicht mehr verfügbar. (Stand November 2016)

Auch eine Suche nach dem beitrag im Netz blieb erfolglos.

Keramikpfannen Test vom NDR

Keramikpfannen im Test beim NDR (Logo: Von Norddeutscher Rundfunk - ARD-Personalien.pdf, Gemeinfrei, Link
Keramikpfannen im Test beim NDR

Neben dem Westdeutschen Rundfunk hat auch der Norddeutsche Rundfunk einen Beitrag zu Keramikpfannen produziert. Dieser ist als Video ebenfalls nicht mehr verfügbar – allerdings kann man den Inhalt des Beitrags aus dem Jahr 2014 noch nachlesen.

Die Tester vom NDR hatten insgesamt fünf Keramikpfannen getestet. Zu fast allen Modellen stellen wir auf Keramik-Pfanne.de nach ausführlichere Informationen bereit. Klicken Sie dazu einfach auf das jeweilige Modell.

  1. Ballarini New Rivarolo
  2. Berndes Vario Click Bratpfanne Induction
  3. Culinario Trendline Keramik-Bratpfanne
  4. Fissler Crispy Ceramic Comfort
  5. Tefal Ceramic Control Induction

Am besten abgeschnitten hat die Fissler-Pfanne, die im Hochpreissegment angesiedelt ist. Aber auch die günstige Culinario-Pfanne konnte überzeugen. Bei Test handelt es sich allerdings nicht um einen Langzeit-Test, daher findet man im Beitrag keine Hinweise zu einem Nachlassen der Antihaft-Beschichtung.

Testbericht der Stiftung Warentest 2011

Der Testbericht ist nicht mehr ganz aktuell – trotzdem haben die Empfehlungen der Stiftung Warentest noch Gewicht.

Im umfangreichen Test waren seinerzeit fast zwanzig Pfannen und als Sieger ging die Keramikpfanne von WMF aus dem Test hervor. Wenn Sie den gesamten Testbericht nachlesen möchten, finden Sie diesen auf den Seiten der Stiftung Warentest als PDF.

Ergebnisse in Schulnoten der Keramikpfannen:

  • WMF 1,8
  • Silit 2,0
  • Berndes 2,1
  • GreenPan 2,4
Angebot
WMF Stielpfanne beschichtet Ø 28cm CeraDur Profi Schüttrand Kunststoffgriff mit Flammschutz Cromargan® Edelstahl CeraDur induktionsgeeignet Handwäsche
Die Keramikpfanne, die für Induktionsherde geeignet ist, konnte in allen Disziplinen überzeugen und wurde von den Testern 2011 mit der Note 1,8 ausgezeichnet. Bei uns erhalten Sie mehr Informationen zum Testsieger, den es mittlerweile auch als Servierpfanne gibt.
Silit 2110253372 Haftfrei-Pfanne Durado 28cm flach
Den zweiten Platz belegt der Qualitätshersteller Silit. Die Keramikpfanne Durado ging mit der Note gut (2,0) aus dem großen Pfannentest hervor. Die Beschichtung wurde gelobt, der Griff hingegen nicht. Diese Keramikpfanne ist für Induktionskochfelder geeignet.
Berndes 012215 Cerabase Trend Aluminium Bratpfanne keramik 24 cm
Mit Berndes liegt ein weitere deutscher Hersteller ganz weit vorn. Die Cerabase bekam die Note 2,1 - Insbesondere die Beschichtung wurde von den Testern hervorgehoben. Die Pfanne ist zwischenzeitlich nur noch vereinzelt erhältlich, da neuere Modelle auf den Markt gekommen sind.
GreenPan 62020-228-0 Stockholm-Bratpfanne hoch, 28 cm, induktionsgeeignet, Thermolon - Keramikbeschichtung
Die GreenPan Stockholm ist für Induktionskochfelder geeignet und hat den Test mit der Note gut (2,4) abgeschlossen. Im direkten Vergleich schneidet sie damit zufriedenstellend ab und belegt den vierten Platz unter den Keramikpfannen. Die Pfannen des belgischen Herstellers GreenPan sind solide verarbeitet und als einer der wenigen Hersteller hat GreenPan auch Pfannen mit Holzgriff im Sortiment.

Was wurde getestet?

Zunächst wurde die Beschichtung getestet. Hierbei kam es besonders auf die Antihafteigenschaft und die Kratz- und Korrosionsbeständigkeit an.
Natürlich stand das Braten mit der Pfanne im Mittelpunkt des Tests. Der Energiebedarf beim Aufheizen, die Temperaturverteilung am Boden beim Aufheizvorgang und die Wärmespeicherung waren hier Bewertungskriterien. Weiterer Schwerpunkt war die Handhabung der Pfannen. (Reinigung, Verarbeitung des Griffs und vieles mehr.)

Neue Keramikpfannen-Modelle

Der Testbericht der Stiftung Warentest hat bereits im Jahr 2011 deutlich gemacht, dass Keramikpfannen beziehungsweise deren keramische Beschichtung gute Bratergebnisse liefern. Man muss jedoch auch anerkennen, dass es hinsichtlich der Verarbeitungsqualität zu diesem Zeitpunkt noch Nachholbedarf gab. Mittlerweile haben die Hersteller nachgebessert und neue Modelle auf den Markt gebracht oder bestehende Linien verbessert.

Topseller der letzten 12 Monate:

AngebotBestseller Nr. 1
Tefal C40408 Talent Keramik Pfanne 32 cm
  • Extrem harte und kratzfeste Keramik-Versiegelung
  • Leicht zu reinigen und ideal für: scharfes anbraten - schmoren - knusprig braten
  • Thermo-Spot: Der weltweit erste in die Pfanne integrierte Temperaturanzeiger; Er zeigt an, wann die Pfanne die optimale Brattemperatur erreicht hat
  • Starker Induktionsboden mit eingearbeiteter ferromagnetischer Edelstahlplatte für perfekte Hitzeverteilung und optimale Planstabilitätl Geeignet für alle Herdarten, auch Induktion
  • Lieferumfang: Tefal C40408 Talent Keramik Pfanne mit 32 cm Druchmesser
AngebotBestseller Nr. 2
TV Unser Original 08957 bratmaxx Keramik-Hochrandpfannen mit abnehmbaren Griffen, 3-er Set, gold
  • Mit 2-facher Keramikbeschichtung
  • Kochen & Braten nahezu ohne Öl & Fett
  • Mit abnehmbaren Griffen - ideal auch für den Backofen!
  • Edles Design
Bestseller Nr. 3
Bratoni Keramik-Pfanne geschmiedet Aluminium (28 cm)
  • Schwere, massive Qualität mit Edelstahlgriff
  • Besonders hohe Langlebigkeit
  • Robuste Keramikbeschichtung für nahezu fettfreies Kochen & Braten
  • Induktionsboden für beste Wärmeverteilung und -speicherung, ideal für energiesparendes Braten
  • LGA-getestet

Fazit: Wir haben mittlerweile ein gutes Dutzend Keramikpfannen getestet. Doch gegenwärtig erscheinen monatlich so viele neue Modelle, das es schwerfällt den Überblick zu behalten. Auch preislich haben die Pfannen eine rege Entwicklung durchgemacht. Kostete der Testsieger der Stiftung Warentest 2011 noch knapp 100 Euro, so bekommt man die WMF CeraDur Profi mittlerweile für circa 65 Euro. Wir bleiben für Sie am Ball und empfehlen die Orientierung an den Testergebnissen der Stiftung Warentest, dem WDR und NDR sowie den vielen, vielen Kundenmeinungen zu den Topsellern der letzten 12 Monate.